Technologie Vetrex

In der Herstellung unserer Fenster- und Türen benutzen wir bewährte und weltweit anerkannte Technologien, geliefert u.a. von solchen Firmen wie: Veka, Roto und Press Glass.

Wir führen auch unsere eigenen, oft bahnbrechenden Lösungen ein, die uns gestatten, die Qualität unserer Produkte ständig zu erhöhen. Die Fenster und Türen von Vetrex entstehen unter Anwendung von technologisch meist fortgeschrittenen Produktionsstraßen, dank derer wir uns sicher sind, unseren Kunden Produkte höchster Qualität anbieten zu können.

Produkcja okien PVC

PVC - Produktionsstraße

In unserem Betrieb besitzen wir vollautomatische Straßen zur Herstellung der PVC-Produkte, zu denen Schneide- und Bearbeitungszentren für PVC-Profile sowie 4-Kopf-Stumpfschweißmaschinen gehören, die mit Frässtationen und Reinigungsmaschinen für Ecken zusammenarbeiten.

ALU - Produktionsstraße

Wir verfügen über eine moderne Straße zur Herstellung der Aluminiumbauelemente mit nummerisch gesteuertem Bearbeitungszentrum von Aluminiumprofilen, dank derer wir Bestellungen verschiedener Art realisieren können.

System VPS

Vetrex Production System. Vetrex Production System. Wir haben unser Produktionsmanagementsystem auf demselben Model gestützt, das auch vom Toyota-Konzern verwendet wird. Auf diese Weise wollen wir die höchste Qualität unserer Produkte konstant sichern. Mit diesem voll EDV-gestützten System können wir alle Unzulänglichkeiten der Produkte beseitigen bevor diese die Fabriktore verlassen. Die komplexe Aufsicht über das Herstellungsverfahren und über die Qualitätskontrolle erlaubt uns die Bedienungsstandards für unsere Kunden und Handelspartner zu erhöhen. Mehrere von ihnen machen die sichere Lieferzeit zur entscheidenden Bedingung der Zusammenarbeit. Seit wir das System implementiert haben, ist die Liefersicherheit deutlich gestiegen.

Profil der Klasse A

Unter den vielen Herstellern besitzt jedoch nur Veka in ihrem Angebot ausschließlich Profile, die gemäß PN-EN 12608, zu der höchsten Klasse A gezählt werden.

Die Außenwände dieser Profile sind 2,8 mm dick und die Breite der inneren Kammer beträgt mindestens 5mm. Bei dieser Produktion braucht 10% mehr von PVC, als bei der Produktion von Profilen der B-Klasse.

Die Klasse habe

  • niedrige Schadensanfälligkeit. Die dicken Außenwände der VEKAprofile der Klasse A sichern die festen Fensterschweißungen, was deren Zerplatzen verhindert
  • hohe Stabilität. Die VEKAprofile der Klasse A tragen zu der Erhöhung der Stabilität vom Rahmen und Flügel auf Biegung und Drehung bei. Es kommt auch, im Vergleich zu der Klasse B, zu der Erhöhung um 20% der Widerstandsfähigkeit der Profile auf Ziehen der Schrauben, die zur Festung des Beschlags benutzt werden
  • perfekte Widerstandsfähigkeit auf Temperaturwechsel.. Es ist wichtig in unserem Klima, wo der Temperaturwechsel innerhalb der 24 Stunden sehr groß sein kann. Als Beispiel soll hier das Wetter im Frühjahr dienen. Der Unterschied zwischen Nacht- und Tagtemperatur ist hier sehr gross (nachts -2 Grad und tagsüber bis zu 16 Grad). Im Laufe dieser wenigen Stunden , zwischen dem Morgen und dem Nachmittag, muss das Fensterprofil einen schwierigen Job leisten, indem er in so kurzer Zeit, so viel Energie aufnimmt. Das Profil dehnt sich aus. In der Abenddämmerung ist es umgekehrt. Das Fensterprofil wird kühler und schrumpft in kurzer Zeit. Es enstehen hohe Spannungen, besonders in den Schweißungen. Die dicken Außenwände der VEKA Profile versichern eine ausgezeichnete Statik und eine feste Schweißung der Fensterecken, ohne die Gefahr, dass diese zerplatzen
  • perfekte Parameter der Akustikisolation - die VEKA Profile der Klasse A bedeuten auch einen höheren Akustikkomfort, dank der erfolgreichen Dämmung des Außenlärms.